News >

Storen Wartungsdienst in Bern

Storen WartungsService Bern

Die regelmäßige und präventive Wartungsdienst von Storen (auch als Rollläden oder Jalousien bezeichnet) kann dazu beitragen, die Lebensdauer zu verlängern, einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten und größere Schäden zu verhindern. Hier sind einige Schritte, die Sie für einen idealen Unterhalt von Storen befolgen können:

1. Reinigung:

  • Regelmäßig reinigen: Staub, Schmutz und Ablagerungen können sich im Laufe der Zeit ansammeln. Reinigen Sie die Storen regelmäßig, um Schäden an den Mechanismen zu verhindern.
  • Vermeiden Sie scharfe Reinigungsmittel: Verwenden Sie milde Reinigungsmittel und weiche Bürsten, um Kratzer auf den Oberflächen zu vermeiden.

2. Schmierung:

  • Lagerpunkte schmieren: Schmieren Sie regelmäßig die Lagerpunkte, Scharniere und anderen beweglichen Teile mit einem geeigneten Schmiermittel. Dies fördert einen reibungslosen Betrieb.
  • Vermeiden Sie Übermäßiges: Verwenden Sie nicht zu viel Schmiermittel, da dies dazu führen kann, dass Staub und Schmutz anhaften.

3. Prüfung der Mechanismen:

  • Überprüfen Sie die Funktion: Testen Sie regelmäßig die Auf- und Abwärtsbewegung der Storen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren.
  • Achten Sie auf Unregelmäßigkeiten: Suchen Sie nach Anzeichen von Verformungen, Schäden an Lamellen oder anderen Unregelmäßigkeiten.

4. Richtiges Bedienen:

  • Sanftes Hoch- und Runterlassen: Vermeiden Sie ruckartiges oder gewaltsames Hoch- und Runterlassen der Storen. Dies kann zu Beschädigungen führen.
  • Anleitung beachten: Befolgen Sie die Bedienungsanleitung des Herstellers für die richtige Handhabung und Pflege.

5. Korrekte Einstellung:

  • Überprüfen Sie die Einstellungen: Stellen Sie sicher, dass die Einstellungen für Endlagen und andere Parameter korrekt sind. Falsche Einstellungen können zu Problemen führen.
  • Professionelle Hilfe: Wenn Sie unsicher sind, lassen Sie Einstellungen von einem Fachmann überprüfen und anpassen.

6. Schutz vor Witterungseinflüssen:

  • Wetterfestigkeit: Stellen Sie sicher, dass die Storen wetterfest sind und den örtlichen Witterungsbedingungen standhalten können.
  • Bei Unwetter einfahren: Ziehen Sie die Storen bei starkem Wind, Hagel oder anderen extremen Wetterbedingungen ein, um Schäden zu vermeiden.

7. Schutz vor Insekten und Nagetieren:

  • Lücken schließen: Überprüfen Sie regelmäßig, ob es Lücken oder Öffnungen gibt, durch die Insekten oder Nagetiere eindringen können. Verschließen Sie diese, um Schäden zu verhindern.

8. Professionelle Inspektion:

  • Jährliche Inspektion: Lassen Sie die Storen einmal im Jahr von einem Fachmann inspizieren. Dies kann dazu beitragen, potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen.

9. Schutz vor Sonneneinstrahlung:

  • Vermeiden Sie extreme Temperaturen: Bei hohen Temperaturen vermeiden Sie es, die Storen für längere Zeit stark der Sonneneinstrahlung auszusetzen, um mögliche Schäden an Materialien zu minimieren.

Eine regelmäßige Wartung und Pflege tragen dazu bei, dass Storen gut funktionieren und ihre Lebensdauer maximiert wird. Wenn Probleme auftreten oder Unsicherheiten bestehen, ist es ratsam, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.